Der Preis für Bitcoin erreichte am Montag ein neues Rekordhoch von fast $2.200.

Am Montag jährt sich zum siebten Mal der Bitcoin Pizza Day, der als erste Transaktion mit der Kryptowährung gilt.
Wenn Sie am 22. Mai 2010 Bitcoin im Wert von 100 Dollar gekauft hätten, würden Sie heute auf rund 72,9 Millionen Dollar sitzen.

Bitcoins große Rallye treibt die Preise auf Rekordhöhe

Am Montag feiert Bitcoin Pizza Day sein siebenjähriges Bestehen – der Moment, in dem ein Programmierer namens Laszlo Hanyecz 10.000 Bitcoin für zwei Pizzas von Papa John ausgegeben hat.

Wichtiger als die Episode, die weithin als erste Transaktion mit der Kryptowährung anerkannt wird, ist das, was sie uns über die Bitcoin-Rallye erzählt, bei der sie am Montag die 2.100 $ und 2.200 $-Mark durchbrochen hat.

Bitcoin handelte so hoch wie $2.251,61 mittags am Montag und erreichte ein neues Rekordhoch, nachdem er am Wochenende erstmals die $2.000-Grenze überschritten hatte, so die Daten von CoinDesk.

Ein Mitglied des Bitcoin Code beim Clubtreffen in Tokio.

Ein Mitglied des Bitcoin Code achso hier geht es zu neuen Erfahrungen da posiert mit Bitcoin-Medaillen beim Clubtreffen in Tokio.

Am 22. Mai 2010 bat Hanyecz einen Kollegen auf einem Bitcoin-Forum, 10.000 Bitcoin für zwei Papa John’s Pizzas anzunehmen. Damals glaubte Hanyecz, dass die Münzen, die er auf seinem Computer „abgebaut“ hatte, jeweils etwa 0,003 Cent wert waren.

Beim Bitcoin-Mining wird eine komplexe mathematische Lösung gelöst, wobei der Bergmann mit Bitcoin belohnt wird. So bekam Hanyecz seine ersten Münzen.

Die Kryptowährung hat viele Zweifler, da sie weiterhin mit kriminellen Aktivitäten in Verbindung gebracht wird, aber sie hat immer noch eine atemberaubende Rallye erlebt. Hier sind zwei Fakten, am Bitcoin Pizza Day, die dies verdeutlichen:

Während die Hanyecz-Pizzen damals 30 Dollar wert waren, kosteten sie jetzt 22,5 Millionen Dollar zu aktuellen Bitcoin-Preisen.
Wenn Sie am 22. Mai 2010 100 Dollar Bitmünze zum Preis von 0,003 Cent gekauft hätten, würden Sie jetzt auf rund 75 Millionen Dollar sitzen.
Eine Reihe von Faktoren haben die Rallye vorangetrieben:

Text coins

Kürzlich verabschiedete Gesetze in Japan, die es Einzelhändlern erlauben, Bitcoin als gesetzliche Währung zu akzeptieren, haben den Handel in Yen, der mittlerweile über 40 Prozent des gesamten Bitcoin-Handels ausmacht, angekurbelt.

Politische Unsicherheit weltweit hat die Nachfrage nach Bitcoin als Safe Haven-Asset angetrieben.
Eine Debatte innerhalb der bitcoin-Community über die Zukunft der zugrundeliegenden Technologie hinter bitcoin, der so genannten Blockchain, hat stattgefunden. Zu einem bestimmten Zeitpunkt bestand die Befürchtung, dass dies zur Schaffung von zwei getrennten Krypto-Währungen führen könnte, aber diese Befürchtungen sind weitgehend ausgeräumt, da jetzt eine alternative, schmackhaftere Option vorgeschlagen wird.