Die Aktie steigt und fällt im Wert

Veröffentlicht von

Wer sich für den Broker anyoption entschieden hat, der stellt sich am Anfang als Anfänger natürlich die Frage nach der Funktionalität. Wie sind die Abläufe bei anyoption und im Handel? Auf diese Fragen findet man in diesem Test und Ratgeber die entsprechenden Antworten.

Anmeldung in wenigen Minuten

Um in den Genuss von über 150 Devisen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen zu kommen, muss man sich bei anyoption anmelden. Die Anmeldung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch, so muss man bei anyoption lediglich eine E-Mailadresse und seine Daten hinterlegen. Im weiteren Verlauf muss man sein Handelskonto über einen Link bestätigen und letztendlich nur noch Geld einbezahlen. Bei der Einzahlungshöhe gibt es bei anyoption eine Mindestsumme von 100.00 Euro, natürlich kann man aber auch noch mehr einzahlen.

Die Einzahlung dauert je nach gewählter Zahlungsmethode nur wenige Minuten, von der Anmeldung bis zu Nutzung seines Handelskonto, kann es somit nur wenige Minuten dauern und man kann seinen ersten Trade starten.

So einfach wie die Einrichtung eines Handelskonto für binäre Optionen bei anyoption funktioniert, so einfach erfolgt später auch die Abrechnung und Auszahlung der Gewinne.

Handel ist sehr einfach gestaltet

Der Handel mit binäre Optionen ist bei anyoption sehr einfach gestaltet, dies liegt auch an der übersichtlichen Handelsplattform. Bereits auf der Startseite kann man laufende Trades, aber auch das Angebot an Aktien, Währungen und Rohstoffe erkennen. Entscheidet man sich für eine Aktie oder für einen Rohstoff, sieht man den bisherige Kursverlauf. Doch auch das Portal www.onlinebetrug.net gibt wichtige Tipps rund um den Umgang mit Geld. Die Kursverläufe orientieren sich hierbei an den realen Kursverläufen an der Börse und werden in Echtzeit angezeigt.

Man kann jetzt entscheiden ob man sich für eine Kurssteigerung oder für einen Verlust entscheidet und in welchem Zeitraum. Hat man diese Entscheidungen getroffen, geht es nur noch an die Einsatzhöhe beim Trade.

Bei anyoption gibt es eine Mindesthandelssumme, diese beträgt lediglich fünf Euro. Wie viel Kapital man letztlich über die Mindesthandelssumme hinaus einsetzt, bleibt somit jedem selbst überlassen, da es sich ausschließlich am Guthaben auf dem Handelskonto orientiert. Natürlich sollte man bei der Handelssumme immer eines beachten, je höher diese ist, umso höher ist auch der Hebel bei der Rendite, also beim Gewinn. So kann der Hebel beim Broker anyoption bis zu 1:400 betragen, was eine Rendite von gut 500 Prozent ausmachen kann.

Wer jetzt Angst vor einem Kapitalverlust hat, so besteht natürlich diese Gefahr immer. Aber auch hier überzeugt der Broker anyoption durch die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer Absicherung. So kann man eine Absicherung auswählen, mit der man 80 Prozent des Kapital schützen kann.

  1. Liegt man falsch, bleibt damit weitgehend das Kapital erhalten.  Im Übrigen, wer auch unterwegs gerne handeln oder seine laufenden Trades immer im Blick haben möchte, so ist dies bei anyoption kein Problem.
  2. Denn bei anyoption kann man auch mit seinem Smartphone am Handel mit binäre Optionen teilnehmen. Abstriche bei der Bedienung der Handelsplattform gibt es hierbei nicht. Auch entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Um anyoption auf seinem Handy nutzen zu können, muss man sich einfach die App die man auf der Internetseite von anyoption findet, herunterladen und installieren. Schon kann man auch auf seinem Smartphone mit binäre Optionen handeln.

Social Trading, eine interessante Sache

Nur wenige Broker bieten Social Trading ihren Kunden an, der Broker anyoption gehört zu diesen wenigen Brokern. Bereits auf der Hauptseite von anyoption findet man einen Hinweis auf die Möglichkeit des Social Trading. Auch onlinebetrug findet Social Trading sehr gut. Hierbei kann man genau sehen, welche Trader gerade in welchem Trade einen Erfolg haben.

Man braucht dann nur auf diesen Trade beim Social Trading klicken und schon kann man von dem Erfolg eines anderen Trader profitieren. Social Trading kann man gerade Anfängern empfehlen, da man beim Social Trading viel von erfahrenen Tradern lernen kann.

Demokonto und andere Hilfen rund um binäre Optionen

Für wenig erfahrene Trader bietet anyoption verschiedene Möglichkeiten an. Eine dieser Möglichkeiten ist ein Ebook, aber auch Webinare. In beidem werden umfangreich die Grundlagen des Handel mit binäre Optionen erläutert.

Bei den Webinaren besteht zudem die Möglichkeit, das man auch Fragen stellen kann. Wobei man sich bei Fragen oder Problemen auch an den mehrsprachigen Kundenservice von anyoption wenden kann. Wer erst mal nur üben möchte, der wird ebenfalls bei anyoption fündig. Denn anyoption hat neben der Möglichkeit eines regulären Handelskonto, auch ein Demokonto im Angebot.

Das Demokonto hat hierbei die gleichen Funktionen und die gleichen Zugriffsmöglichkeiten auf die Handelsplattform, wie ein echtes Handelskonto. Einziger Unterschied, völlig ohne Risiko kann man mit dem Demokonto die einzelnen Funktionen testen und mal zur Probe einen Trade starten.

Die Nutzung des Demokonto bei anyoption für binäre Optionen ist frei von Verpflichtungen und Kosten. Auch später wenn man ein richtiges Handelskonto hat, kann man trotzdem jederzeit noch auf das Demokonto zurückgreifen.